[Team]

[Team]

Janna Hufnagel
Hebamme, Gründerin
Kreisverbandsvorsitzende

Janna-Hufnagel Hebamme, Gründerin

„Geburt ist laut und leise, intensiv und sanft, kraftvoll und schutzbedürftig.“

Als Tochter einer Physiotherapeutin und eines Osteopathen bin ich hier im Ort gemeinsam mit 2 Geschwistern aufgewachsen. Nach meiner Ausbildung am Universitätsklinikum Tübingen startete ich 2019 in die außerklinische Arbeit, zunächst in einer Praxis, und begleite nun seit Anfang 2020 auch Hausgeburten.

Wenn ich nicht gerade die Ankunft eines neuen Erdenbürgers begleite, singe ich gerne, backe Torten oder bin in der christlichen Jugendarbeit aktiv. Ich mag Schnee und kalte Tage, Tee trinken, in lauwarmen Sommernächten gemütlich ums Feuer sitzen, über Gott und die Welt quatschen und lautes, befreites Lachen. Ich bin ein kleines Energiebündel, das diesem intensiven Leben leidenschaftlich und lachend begegnet.

Bietet an: 
Begleitung in Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett, Kurse, pränataler affektiver Kontakt, Aromatherapie, Lehre der Traditionellen Hebammenkunst, Massage, Taping, Akupunktur etc.

Nathalie Rose
Hebamme, Gründerin

Nathalie Rose Hebamme, Gründerin

„Es werden Hebammen gebraucht, die den Frauen sagen; ihr könnt gebären, ihr tragt die Kraft und die Macht dazu in euch.“- frei nach H. Oosterveer“

Geboren und aufgewachsen bin ich als erstes von vier Kindern in Stuttgart. In meiner Ausbildung am Universitätsklinikum Tübingen lernte ich neben normalen Geburten auch den Umgang mit schwierigen Geburtsverläufen und extrem Früh- oder Krankgeborenen kennen. Nach 2 Praktika war klar, mich zieht es aber in die Hausgeburtshilfe. Seit dem Ende meiner Ausbildung arbeite ich neben meiner freiberuflichen Tätigkeit im Kreißsaal der Filderklinik.

Die Geburt meines eigenen Sohnes vervollständigte meinen Blick auf die Wichtigkeit der ganzheitlichen, individuellen Begleitung. Ich gehe gerne wandern, verbringe Zeit mit meiner Familie, genieße guten Kaffee, selbstgekochtes Essen und Waffeln sehr. Mich bringt so schnell nichts aus der Ruhe und ich finde im Chaos des Lebens immer gute Kompromisse.

Bietet an:
Begleitung in Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett, Kurse, Hebammensprechstunde, Praxisanleiterin

Johanna Felber
Hebamme B.Sc.

Johanna-Track-Hebamme

„-“

Aufgewachsen bin ich mit meinen beiden Schwestern in der Nähe von Karlsruhe. Mein Weg zum Hebammenberuf begann mit einem Praktikum im Kreißsaal, bei dem mir schnell klar wurde, ich möchte Hebamme werden! Aus 2 Wochen Praktikum wurden 7 Monate und dann ging es weiter zur Ausbildung und Studium in Bruchsal. Anschließend blieb ich dort im Belegkreißsaal und arbeitete in der Vor und Nachsorge. Nach 3 Jahren in Bruchsal wurde es Zeit für Veränderung und ich folgte meinem Wunsch in die Hausgeburtshilfe zu gehen.

Meine freie Zeit verbringe ich gerne in der Natur, am liebsten mit meinem Pferd. Ansonsten bin ich gerne mit meinen Liebsten unterwegs, liebe gute Gespräche bei einem leckeren Kaffee und das Gefühl barfüßig am Strand entlang zu laufen. Ich bin eine feinfühlige Person und kann mich immer auf mein Bauchgefühl verlassen.

Bietet an:
Begleitung in Schwangerschaft, bei Geburt und Wochenbett, Kurse, Taping, Akupunktur etc.

Johanna Track
Hebamme B.Sc.

Johanna-Track-Hebamme

„Liebe muss dabei sein. Ohne Liebe sind wir bestenfalls geschickt. “ Frédérick Leboyer

Zusammen mit meinen beiden Geschwistern bin ich in Plochingen am Neckar aufgewachsen. Schon in der Schulzeit wurde mir klar: Ich will Hebamme werden. Nach diversen Praktika und dem Abitur 2017 startete ich die Ausbildung zur Hebamme an der Filderklinik und der Hebammenschule Ulm. Diese schloss ich 2021 erfolgreich ab. Berufs- und Ausbildungsintegriert habe ich bis 2022 angewandte Hebammenwissenschaft an der DHBW Heidenheim studiert. Die freiberufliche Arbeit hat mich tief begeistert, sodass ich seit meinem Staatsexamen auch nebenher freiberuflich arbeite.

Wenn ich nicht als Hebamme unterwegs bin, genieße ich viel Zeit in der Natur mit unseren Tieren und bin musikalisch aktiv. Ich liebe gute Gespräche, leckeres Essen, ruhige Abende, Wind, Meer und die frische Luft. Ich begegne dem Leben und meinen Mitmenschen empathisch und strukturiert, und lasse mich von meiner Intuition leiten.

Bietet an:
ab sofort die Dame am Empfang, Begleitung in Schwangerschaft und Wochenbett, anthroposophische Heilansätze, K-Taping

Stefanie Weinmann
Hebamme

Johanna-Track-Hebamme

„Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen“ -Aristoteles

Schon immer lebe ich im schönen Schwabenländle und verbrachte meine Jugend auf den Fildern. Mit der eigenen Familiengründung verschlug es meinen Mann und mich nach Walddorfhäslach, und wohnen hier mit unseren 4 Kindern in einem Bauernhaus. Die Geburten meiner eigenen 4 Kinder öffneten meinen Blick und mein Herz für die Hebammenarbeit und so folgte ich meinem Wunsch und schloß 2023 meine Hebammenausbildung in Tübingen ab.

In den Ferien gehen wir gerne campen und segeln. Ich mag die Natur, Felder, Wiesen und den Wald und habe Freude an Step Aerobic. In meiner Freizeit verbringen wir gerne schöne Stunden mit Freunden, ob bei Ausflügen, gemeinsamen Kochen oder ums Lagerfeuer, langweilig wird uns nie.

Bietet an:
Begleitung in Schwangerschaft, bei Geburt und Wochenbett, Kurse, Taping.

[Studierende]

Isabel Katzmeier
Zeitraum: 09.04.-21.05.2024

Johanna-Track-Hebamme

Judith Zindel
Zeitraum: 09.04.-21-05.2024

Johanna-Track-Hebamme

Freie Plätze ab Oktober 2025

Nathalie Rose Hebamme, Gründerin

[Leitbild]

[Leitbild]

Mama*. Ich danke dir, dass du mich in deinem Schoß willkommen heißt. Dass ich hier an diesem Ort wachsen darf. Dass du meine erste Heimat bist, und mir Platz in deinem Bauch, Herzen und Leben schaffen wirst. Ich weiß, dass dich das manchmal Kraft kostet, dass du jetzt müde sein wirst, und vielleicht hängt es dir manchmal auch zum Hals raus. So viel verändert sich in deinem Körper, damit ich es mir hier gemütlich machen darf. Du wirst Angst haben, du wirst lachen, du wirst weinen, und dir so viele Fragen stellen. Frag dafür doch deine Hebammen, sie haben dir sicherlich einen Rat oder helfende Tipps.

Mama*. Ich danke dir, dass du dir einen guten Ort rausgesucht hast, um mich zu begrüßen. Ich wünsche dir Wärme und Dunkelheit, Geborgenheit und Ruhe. Dass du machen kannst, was du brauchst um dich sicher zu fühlen. Ich tanze diesen Tanz mit dir, wir schaukeln uns gemeinsam hindurch. Du machst mir den Platz, den ich brauche um meinen Weg zu finden. Hier ist es dunkel, und den Weg nach draußen kenne ich noch nicht. Aber ich weiß, wir beide schaffen das. Ich wünsche mir, dass du dich frei bewegen kannst, dass du dich festhalten darfst, dass dich starke Arme tragen, und sanfte Hände berühren. Ich danke dir dafür, dass du so viel Vertrauen in dich und deinen Körper hast, um mich aus deiner eigenen Kraft zu gebären. Du hast alles, was es dafür braucht, auch wenn es so intensiv ist. Du darfst laut sein oder leise, zögerlich oder selbstbewusst. Du darfst verzweifeln, aber vor allem musst du mutig sein. Frag dazu doch deine Hebammen. Halte dich an ihnen fest, lass dich massieren und lass dir Tanzschritte von ihnen zeigen. Sie sind da, das spüre ich, und passen auf uns auf. Sie bereiten und halten den Raum in dem du mich begrüßen wirst. Sie geben Orientierung, Schutz und Freiraum zugleich. Du hast mich hier so wunderbar schon wachsen lassen, und jetzt verlasse ich meine vertraue Umgebung, meine sichere Höhle. Denn ich möchte Dich kennenlernen.

Mama*. Ich danke dir, dass du da bist. Dass ich die Welt von deiner Brust aus entdecken darf. Wo bin ich hier? Es ist so hell, laut und kalt. Und es gibt so viel Neues hier zu sehen, zu hören und zu erfahren. Ich brauche Raum um zu wachsen, und gleichzeitig all den Schutz, all deine Liebe und all die Dinge die mich behüten und mir Grenzen geben. Ich weiß manchmal auch nicht genau, was mit mir los ist, so vieles strömt auf mich ein. Sei gnädig mit dir und mir, solange wir uns noch kennenlernen. Frag doch deine Hebammen. Vielleicht wissen sie, was mir fehlt, was ich brauche, oder wie das mit dem Stillen oder Füttern geht. Und vor allem stärken sie dich darin deinen eigenen Weg zu finden, deinem Gefühl zu vertrauen und auf deinen Mamainstinkt zu hören.

Mama*. Ich danke dir, dass du auf dich selber achtest. Du brauchst Schlaf, gutes Essen und Heilung. Und wie bei meiner Geburt, brauchst du Rückzug, Ruhe& Zeit damit wir unser Band knüpfen können. Lass dich umsorgen, massieren, wärmen und genauso behüten wie du auch mich beschützt.

Mama*. Ich danke dir, dass du mich wachsen lässt, mir Raum und Grenzen gibst. Dass wir gemeinsam lachen und weinen werden, und du meine ganzen Schritte begleitest. Ich danke dir, dass du mein sicherer Hafen bist, zu dem ich immer zurückkehren darf, um dann mutig die Welt zu entdecken.

Mama*. Ich freue mich auch, wenn ich noch eine zweite Mama habe, oder du vielleicht auch ein Papa oder Elternteil* für mich bist. Mama*, du darfst jede Sprache sprechen und jede Hautfarbe haben, hier bist du immer willkommen und die Hebammen begleiten dich ganz individuell. Ich danke dir, dass du dir gute, zurückhaltende Begleiterinnen ausgesucht hast, die diesen Weg gemeinsam mit uns gehen.
Schön dass wir im Geburtshaus Amma sind.

[Räumlichkeiten]

[Räumlichkeiten]

Räumlichkeiten

Hier werden bald Bilder unseres Geburtshauses, welches im Ärztehaus in Aichtal Grötzingen angesiedelt ist, folgen. In der Planung der gemütlichen und modernen Räume wurden wir unterstützt von Studio Masslos.

Geburtshaus